Samstag, 27. September 2008

Wie ein lange verheiratetes Paar!


Die Barn-Sessions zeigen einem nochmals wie nahe sich David Gilmour und Rick Wright standen. An den Kommentaren der beiden hört man auch eindeutig heraus, das es sich nicht einfach um eine zufällige Jam-Session handelte, sondern man spielte unveröffentlichte Gilmour Kompositionen bzw. ganz neues Material ein! Gilmour wollte mit dieser Band bestehend aus Guy Pratt, Steve DiStanislao und Rick Wright Musik und Ideen für ein neues Album entwickeln.

Man kann sich vorstellen wie betroffen Gilmour und die anderen Bandmitglieder über Wrights Tod sind. So viele schöne gemeinsame Stunden haben sie miteinander verbracht.

Aber auch bei mir lösen diese Aufnahme weitere Betroffenheit aus! Rick Wright der traurige Held von Pink Floyd. Wie schön muss es für ihn noch gewesen sein aktiv, kreativ mit Gilmour und anderen Musikern zu spielen. Ein von allen geschätzter Musiker zu sein! Gilmour hat ihn 2005 zurückgeholt, als er ihn beinahe unter Zwang ins Studio bringen ließ! Und die Tour 2006 bezeichnete Wright als seine glücklichste überhaupt!

"Er war einfach ein viel zu bescheidener, sehr talentierter, großartiger Freund. Wir sind unglaublich traurig, dass wir ihn verloren haben."
David Gilmour


DAVID GILMOUR & RICK WRIGHT
Barn-Sessions Januar 2007
"Easter Egg" Live In Gdansk DVD 2

David Gilmour: "Zwischen Rick und mir herrscht wohl so eine Art Gedankenübertragung. Wir arbeiten gut zusammen und haben beide Spaß daran. "

Rick Wright: "Was toll ist, wenn jemand plötzlich eine Inspiration kommt, dann kann man einfach vom Haus Hinübergehen und es aufnehmen."

David Gilmour: "Wir nahmen eine Menge auf. Phil Manzanera hat es festgehalten. Wir kamen nahe an 200 "Vorfälle", wie er es nennt, heran."

Rick Wright: "Wir wollen hier neue Songs und Stücke schreiben. Dann spielt Dave etwas und meist weiß ich, wohin es bei ihm geht. Ich weiß welchen Akkord er spielen wird. Es ist dasselbe, wenn ich etwas auf dem klavier spiele. Dave weiß, welchen Akkord ich als nächstes spielen werde."

David Gilmour: "Wie sind wie ein lange verheiratetes Paar. Wir wissen, was der andere tun wird."

Rick Wright: "Deshalb macht es Spaß mit Dave zu spielen, denn wir Wissen bescheid, wir verstehen uns musikalisch und wie wir denken."

David Gilmour: "Ja ich kann vorhersagen, was Rick als nächstes tun wird, und er bei mir wohl auch."

Rick Wright: "Wir haben wohl ein gegenseitiges musikalisches Verständnis, das ohne Worte funktioniert."

Donnerstag, 25. September 2008

Mittwoch, 24. September 2008

Gdansk live in Ohlsdorf!


Am 20. September hatte ich einige Floyd-Freunde anlässlich der Veröffentlichung von David Gilmours großartiger Gdansk CD/DVD zu mir nachhause eingeladen. Es war alles andere als einfach einen Termin zu finden. Ich hatte das Fest schon einige Monate zuvor geplant. Als die schreckliche Nachricht von Rick Wrights tod bekannt wurde wollte ich auch kein Fest mehr machen!
Schließlich entschied ich mich aber doch dafür. Denn die Gdansk DVD hätte ich mir so oder so angesehen. Rick Wright hätte sicher nichts dagegen gehabt, wenn sich seine Fans treffen um sich seinen letzten großen Auftritt voller Bewunderung anzusehen! Und so kamen Heinrich, Herbert, Stephan und aus dem fernen Berlin angereist Ina und Raig!!

Am 19.9. kaufte ich mir das Gdansk Album. So einfach war das allerdings nicht und am ende des tages war ich froh die 3fach Version bekommen zu haben. Andere Versionen waren nämlich in Österreich nicht erhältlich! Vom Schwiegervater borgte ich mir die Leinwand aus und Heinrich brachte seinen Videobeamer mit!


Herbert, Werner, Stephan, Ina und Heinrich


Raig, Werner, Heinrich und Maria

Alle Fotos: Raig Kaufer & Ina Wagner

Montag, 15. September 2008

Rick Wright ist tot!


Eine furchtbare Nachricht erreicht uns heute: Richard Wright, ist tot. Wright ist 65-jährig nach einem Kampf gegen den Krebs gestorben! Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll!
No one can replace Richard Wright. He was my musical partner and my friend.

In the welter of arguments about who or what was Pink Floyd, Rick's enormous input was frequently forgotten.

He was gentle, unassuming and private but his soulful voice and playing were vital, magical components of our most recognised Pink Floyd sound.
I have never played with anyone quite like him. The blend of his and my voices and our musical telepathy reached their first major flowering in 1971 on 'Echoes'. In my view all the greatest PF moments are the ones where he is in full flow. After all, without 'Us and Them' and 'The Great Gig In The Sky', both of which he wrote, what would 'The Dark Side Of The Moon' have been? Without his quiet touch the Album 'Wish You Were Here' would not quite have worked.

In our middle years, for many reasons he lost his way for a while, but in the early Nineties, with 'The Division Bell', his vitality, spark and humour returned to him and then the audience reaction to his appearances on my tour in 2006 was hugely uplifting and it's a mark of his modesty that those standing ovations came as a huge surprise to him, (though not to the rest of us).

Like Rick, I don't find it easy to express my feelings in words, but I loved him and will miss him enormously.

David Gilmour
15. September 2008

Freitag, 12. September 2008

Mein Interview mit David Gilmour.


Die Aufregung war riesengroß, als am 11. September um 14:16 Uhr das Telefon läutete!! Immerhin saß ich schon 16 Minuten wie die Maus vor der Kobra. Ich hob ab und David Gilmour begrüßte mich sehr freundlich! Zu hören wie er nach "Werner" fragte war schon ein Hammer, gut das ich fest im Sattel saß! Keine Frage, es war eines der aufregendsten Erlebnisse meiner "Fan-Karriere". Nach Nick Mason 2005, mein zweites Telefonat mit einem Pink Floyd Mitglied. Schon nach der ersten Frage wurde meine Nervosität weniger und ich konnte das Gespräch richtig geniessen! Ich denke er realsierte schnell, dass sein gegenüber am anderen Ende der Leitung jemand war der richtig auf seine Musik steht!

Wie kommt man zu dieser Ehre? Nun schön wäre es wenn es rein an meiner Person gelegen hätte. Aber ganz so war es nicht. Mein Freund Thomas hätte das Interview führen sollen, er konnte aber "leider" aus terminlichen Gründen nicht! Er meinte aber gegenüber EMI, das er "jemanden" wüsste, der das auch ganz gut hinbekommen sollte!!! Und ss kam es, das ich David Gilmour interviewen durfte!! Die 6 Tage die ich darauf wartete waren nicht gerade von Entspanntheit gekennzeichnet! Glücksgefühle wechselten sich mit Prüfungsangst ähnlichen Gefühlen ab!!
Nach einigen terminlichen Verschiebungen, rief schließlich am 10.9. Claire Singers (Gilmours Pressebetreuerin und Phil Manzaneras Frau) bei mir zuhause an. Ich war zu der Zeit in der Arbeit und so hob Maria völlig sorgenfrei ab. Maria fürchtete das ich vielleicht den tag verwechselt habe und das Interview jetzt stattfinden sollte! Schließlich teilte ihr Fr. Singers mit das Gilmour morgen um 14:00 Uhr anrufen wird!

Für mich war klar, dass ich Gilmour hauptsächlich nach seiner musikalische Gegenwart frage! Das ist ihm wichtig und es ist auch das was mich sehr interessiert. Ich wollte ihm keine Fragen stellen über etwas das 30 Jahre zurück liegt. Ich denke, das hat ihn auch gefreut nach seinem "Jetzt" befragt zu werden. Ich konnte ihm viele Fragen stellen (ca. 25), über seine großartige Tour 2006, dem On An Island Album, Live in Gdansk und natürlich auch ein wenig über Pink Floyd.

Eines kann ich mit Sicherheit sagen, Gilmour war ein sehr angenehmer und freundlicher Gesprächspartner! Er machte es mir leicht. Nach 26 Minuten war der Zauber vorbei!

Freitag, 5. September 2008

Die 90 Besten Pink Floyd Songs!

Vielen dank für die rege Beteiligung! Aus den 20 Lieblings Songs von Pink Floyd nach denen ich euch gefragt habe ist jetzt eine Liste mit über 90 Songs geworden! Auf den ersten 3 Rängen gibt es eigentlich keine Überraschung! "Shine On You Crazy Diamond" ist der beste Pink Floyd Song zumindest für heute, gefolgt von "Echoes" und "Comfortably Numb". Interessant finde ich, dass es "Time" so weit, auf Platz 5 nach vor geschafft hat! Von Animals ist mit "Dogs", "Pigs" und "Sheep" beinahe das komplette Album in den Top 20 vertreten.

Pink Floyd - Shine On You Crazy Diamond - London Earls Court 20.10.1994


Die Besten Pink Floyd Songs:
  1. Shine On You Crazy Diamond
  2. Echoes
  3. Comfortably Numb
  4. Dogs
  5. Time
  6. Wish You Were Here
  7. Atom Heart Mother
  8. Astronomy Domine
  9. High Hopes
  10. Fat Old Sun
  11. Pigs (3 Different Ones)
  12. Brain Damage
  13. One Of These Days
  14. Hey You
  15. Welcome to the Machine
  16. Eclipsed - Marooned
  17. Us and them
  18. Set the controls for the Heart of the Sun
  19. Sheep - Breathe
  20. The Great Gig In The Sky
  21. Careful with that Axe, Eugene
  22. Money
  23. Cymbaline - The Fletcher Memorial Home
  24. The Gunners Dream
  25. Run like hell
  26. Wots Uh .. The Deal
  27. On the turning away
  28. Mother
  29. Have A Cigar
  30. Sorrow
  31. Childhoods End
  32. Obscured by Clouds
  33. If
  34. Green Is The Colour - Another Brick in the Wall Pt2
  35. Nobody Home
  36. In The Flesh
  37. A Great Day For Freedom - The Final Cut
  38. Cluster One
  39. When The Tigers Broke Free - When you are in
  40. The Fletcher Memorial Home - Pigs On The Wing
  41. Arnold layne
  42. Stay
  43. Waiting for the Worms
  44. On The Run
  45. Two Suns in the Sunset - Empty Spaces - Summer 68 - Coming Back to Life
  46. Poles apart -Wearing The Inside Out - Interstellar Overdrive - On The Run
  47. Any Colour You Like - Speak To Me
  48. A Saucerful Of Secrets
  49. The Embryo - Get Your Filthy Hands Off My Desert
  50. Paint Box
  51. Julia Dream
  52. Breathe Reprise - Pigs On The Wing - San Tropez - Free Four
  53. Nobody Home
  54. Fearless
  55. Mudmen
  56. Goodbye Blue Sky - Let There Be More Light - Southampton Dock - Dont leave Me Now - Seamus
  57. One Of My Turns
  58. Keep Talking - The Narrow Way - Signs Of Life
  59. Is There Anybody Out There? - Jugband Blues
  60. Vera
  61. The Nile Song - Your Possible Pasts - Take It Back
  62. Learning to Fly -Terminal Frost - Bike -Alans Psychedelic Breakfast - The Trial