Mittwoch, 24. März 2010

FEd´s langer Atem.


Unglaublich was "FEd", zuständig für den David Gilmour Blog, an "Nicht-Gilmour" Themen einfällt. Von "Deine Lieblingssongs des Jahres 1972", "Irland" bis zu "Fair Trade" hat er immer etwas zu schreiben. Und der Mann (oder ist es eine Frau?) ist dabei auch sehr teifschürfend und kompetent. Hartnäckig meidet er Themen die direkt mit David Gilmour zu tun haben. Er könnte ja auch mal einen Beitrag über Gilmours Musik, Alben, Konzerte etc. als Thema zur Verfügung stellen. So schlimm kann das auch nicht sein, vielleicht fürchtet er aber die "Anti-Gilmour-Postings" die von fanatischen Waters-Fans abgegeben werden könnten. Bewundernswert ist auf jeden Fall, das man den Blog auch in diesen Gilmourlosen Zeit weiter in Betrieb lässt.
"FEd" hat einen unglaublich langen Atem und den wird er wohl auch weiterhin benötigen, bis zu dem Tag an dem es wieder etwas Aktuelles über David Gilmour zu berichten gibt! Die aktuellen Waters Projekte könnten eventuell auch einen zeitverzögernden Effekt auf neue Gilmour Abenteuer haben.

Dienstag, 23. März 2010

The Wall "light"?


Schön langsam werden immer mehr Details über Roger Waters bevorstehende "The Wall" Tour bekannt. Und so wie es aussieht wird Waters von September bis Dezember diesen Jahres in Amerika mehr als 50 "The Wall" Konzerte geben! Das sind mehr als Pink Floyd 1980/81 zusammengezählt spielten. Und nächstes Jahr sollen Europa und vielleicht auch andere Kontinente mit seiner großen Mauerschau besucht werden.

Natürlich bin ich sehr gespannt wie Waters diese „The Wall“ Konzerte präsentieren wird. Bei dieser großen Anzahl von Konzerten tippe ich auf eine hochmoderne Videowand (vielleicht müssen wir eine 3D-Brille tragen) anstatt der Handwerker die vor 30 Jahren die Mauer errichteten!
Im August finden die Proben statt. Bestimmt kein leichtes Unterfangen, nicht nur die technische Umsetzung ist eine Herausforderung sondern auch die musikalische! Bei den Musikern erwarte ich mir eigentlich keine großen Überraschungen. Waters wird wohl auf seine Band der vergangenen Tourneen zurückgreifen! Die Gitarrensolo werden wohl wieder von Dave Kilminster und Snowy White gespielt werden!
Hoffentlich wird es wegen der vielen Konzerte nicht „The Wall-Light“. Mit "Light" meine ich nicht das Waters keine tolle Show auf die Beine stellen kann. Das wird er sicherlich wieder schaffen. "The Wall" ist aber ein anderes Kaliber! Pink Floyd und The Wall wurden durch die phänomenalen Konzertaufführungen 1980/81 noch berühmter. Die Konzerte wurden damals nicht zufällig, als die "Konzerte des Jahrhunderts" bezeichnet. Damit wird sich Waters wohl oder übel vergleichen lassen müssen!